ExpeT-Studiengang erfolgreich gestartet


Bereits im Februar unternahmen 16 hochmotivierte Studierende der Sport- und Gesundheitswissenschaften noch vor Semesterbeginn eine Schneeschuh-Expedition ins Allgäu. Im Laufe des Zertifikatsstudiums werden sie Kompetenzen erwerben, um selbständig Gruppen in der Natur pädagogisch zu begleiten. Hierbei legen die Studiengangskoordinatorin Gabriele Lauterbach und ihr Kollege Dr. Ulrich Dettweiler aus dem Arbeitsbereich der Outdoor Education großen Wert auf Persönlichkeitsentwicklung, da ein authentischer Auftritt eine wichtige Voraussetzung für gute Lehre darstellt. Ein Teilnehmer resümiert: „Ich hätte nie gedacht, dass die ExpeT-Gruppe nach nur fünf Tagen so ein eingeschworenes und vertrautes Team wird... Das coolste aber war die Nacht in der selbstgegrabenen Schneehöhle. Dieser Kurs macht Lust auf mehr. Er war lehrreich und ein großes Abenteuer.“

Im zweiten Grundkurs Anfang April lernten die TeilnehmerInnen auf einer Selbstversorgerhütte bei Oberstaufen dann die reichen Erfahrungen der Expedition zu reflektieren, auf theoretische Modelle zu beziehen und bereits erste Leitungsbausteine zu übernehmen. Während des Semesters wird die Praxis in zwei Theorie-Seminaren vertieft, bevor es dann im Sommer in das dritte Outdoor Modul und in die Praktikumsphase geht.