Betriebseinheit Angewandte Sportwissenschaft

Neben der Beschäftigung mit konkreten Fragestellungen aus unterschiedlichen Sportarten und Disziplinen werden zahlreiche Aspekte mit Bezügen zur Grundlagen- und angewandten Forschung bearbeitet, sowie in theoretischer und praktischer Lehre interdisziplinär zusammengeführt. 

Schwimmen im Lockdown

Die Coronapandemie hat massive Auswirkungen auf die Sportlehrerausbildung. Nahezu alle praktischen Kurse mussten im Wintersemester digital abgehalten oder konnten nur mit großen Einschränkungen durchgeführt werden. Trotzdem geben die Dozierenden ihr Bestes, um eine sinnvolle und gewinnbringende Ausbildung zu ermöglichen. Für die Studierenden heißt das, sich ohne praktisches Üben mit Bewegungsformen auseinanderzusetzen. Die Vorbereitungen auf ein Staatsexamen erweisen sich als äußerst schwierig oder nahezu unmöglich.

Aus dieser Verzweiflung heraus entstand im Rahmen des Kurses Schwimmen IV unter Leitung von Dr. Christine Hoffmann dieses Video.

Lasst Euch zu der Frage „Wie soll man sich während eines Lockdowns auf das Staatsexamen im Schwimmen Vorbereiten?“ inspirieren.


Aktuelles

Das Motto der diesjährigen 17. gemeinsamen AGAS/AGNES-Jahrestagung (Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter und Arbeitsgemeinschaft für Neurodermitis Schulung) am 14. und 15. Februar 2020 in Rosenheim war "Chronisch krank - aber fit!". [mehr]

Seminar Spezielle Gesundheitsaspekte im „Feld“ beim Sportlichen Sonntag der OBA München- [mehr]

Welche Methode passt zu welchem Sportler? Dr. Daniel Gärtner gibt einen Überblick über die Methoden des Beweglichkeitstrainings und zeigt den aktuellen Forschungsstand zur Wirkung der verschiedenen Dehntechniken und Mobility-Methoden auf. In: TRAINER - Fachwissen für Fitness- und Gesundheits-Professionals. 3/2019 [mehr]

In Kooperation mit der Universität Sevilla und der Offenen Behinderten Arbeit München (OBA) führten die Studenten/Innen des Seminars Spezielle Gesundheitsaspekte im „Feld“ motorischen Testungen bei Menschen mit geistiger Behinderung durch [mehr]

Das 53rd Annual Meeting for European Paediatric and Congenital Cardiology (AEPC 2019) fand dieses Jahr in Sevilla statt. Zusammen mit dem Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie reisten Dr. phil Nicola Stöcker und Christina Sitzberger nach Sevilla, um das Projekt “KidsTUMove wintercamp: A pilot project for children with congenital heart diseases” vorzustellen. [mehr]