Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Sportinformatik

Der Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Sportinformatik forscht auf den Gebieten Training und Wettkampf. Schwerpunkte sind Untersuchungen zur Leistungsstruktur in den Sportspielen und die Entwicklung informatischer Verfahren zur Unterstützung des Spitzensports.

Unser Themenspektrum beinhaltet:

Wir kooperieren mit Spitzenteams und -athleten, Vereinen und Verbänden, Technologie- und Medienunternehmen, sowie Anbietern und Nutzern von Sportdaten.


Aktuelles

Wie wird Erfolg im Fußball messbar? Mit der heute verfügbaren Menge an Positionsdaten im Fußball scheint diese Frage vor einer Weltmeisterschaft besonders interessant. PD Dr. Daniel Link vom Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Sportinformatik (Prof. Dr. Martin Lames) hat ein Modell entwickelt,... [mehr]

Wie wird Erfolg im Fußball messbar? Mit der heute verfügbaren Menge an Positionsdaten im Fußball scheint diese Frage vor einer Weltmeisterschaft besonders interessant. Trainingswissenschaftler Dr. Daniel Link von der Technischen Universität München (TUM) hat ein Modell entwickelt, mit dem sich die... [mehr]

Elf Profis des Fußball-Zweitligisten FC Ingolstadt (FCI) waren am Dienstag, den 13. März, für Leistungstests an der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften. Geleitet wurden die Tests durch Thomas Blobel, Mitarbeiter des Lehrstuhls für Trainingswissenschaft und Sportinformatik von... [mehr]

Im Rahmen des DGV-Jugendgolf-Kongresses am 1./2.12.2017 in Paderborn hielt Prof. Dr. Martin Lames einen Vortrag zum Thema "Talentidentifikation – Talentselektion – Talentförderung: Erkenntnisse aus der Talentforschung". [mehr]

Bei den diesjährigen ATP Next Gen Finals in Mailand wurde erstmals auf Linienrichter verzichtet und auf das Hawk-Eye als alleinige Instanz für Linienentscheidungen vertraut. Der Chip & Charge Podcast von meinsportradio.de lud deshalb TOA-Experte Otto Kolbinger zu einer Sonderausgabe zu diesem Thema... [mehr]

Pünktlich zum Start in die Saison 2017/2018 wird das erste große Produkt des DNI-Projekts mit SPIEGEL ONLINE sichtbar: [mehr]

Der Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Sportinformatik hat den "15th ITTF Sports Science Congress" ausgetragen. Die Tagung des Internationalen Tischtennis Weltverbandes (ITTF) fand Ende Mai direkt vor der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf statt. [mehr]

From 30th of May to 02nd of June 2017, the World Congress of Science and Soccer (WCSS) took place in Rennes. Six Members of the Chair of Trainings Science and Sport Informatics contributed to the Conference and five of them had talks (attendant sessions): Thomas Blobel – “Healthy Reference Patterns... [mehr]

Der Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Sportinformatik partizipiert in einem Google-Drittmittelprojekt. Gemeinsam mit Spiegel online und dem Institut für Spielanalyse entwickelt das Team von Ordinarius Prof. Dr. Martin Lames neue Konzepte für die Berichterstattung auf der Nachrichtenseite. "Das... [mehr]

Vom 16. bis 18. November lud die International Society of Performance Analysis of Sport (ISPAS) zum 11. World Congress of Performance Analysis of Sport (WCPAS XI) an der Universidad de Alicante ein. Otto Kolbinger und Florian Korte präsentierten aktuellen Forschungsergebnisse zu technischen... [mehr]