Arbeitsbereich für Medien und Kommunikation

Der Arbeitsbereich beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit sämtlichen Themen zum Gegenstandsbereich "Kommunikation". Dazu gehören zentral die Kommunikator-, Medien-, Inhalts-, Publikums- und Wirkungsforschung. Ein weiteres Themenfeld stellen die Sport-PR und das Kommunikationsmanagement dar.


Aktuelles

Prof. Dr. Michael Schaffrath hat in der aktuellen Ausgabe Nr. 1-2/2020 der reviewten Fachzeitschrift „Journal für Sportkommunikation und Mediensport“ einen Aufsatz mit dem Titel „Berufszufriedenheit und Rollenselbstverständnis von Sportjournalistinnen. Online-Umfrage zu... [mehr]

Romy Schwaiger, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich für Medien und Kommunikation, hat im Nachgang zur 3. Jahrestagung der Fachgruppe Mediensport und Sportkommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften (DGPuK) den... [mehr]

Die Pandemie begleitet weiterhin auch den Studienalltag. Deshalb referierte Roman Steuer, Executive Vice President bei Sky Sport, am 8. Dezember 2020 erstmals via „Zoom“-Konferenz. Zusammen mit Prof. Dr. Michael Schaffrath, Leiter des Arbeitsbereichs für Medien und... [mehr]

Die Rahmenbedingungen des ersten Gastreferats im Wintersemester 20/21 waren für die Studierenden des Moduls „Sportkommunikation und Sportsponsoring“ nicht wie gewohnt. In den vergangenen Jahren war Frau Dr. Hanna Raif regelmäßig bei Herrn Prof. Dr. Michael Schaffrath,... [mehr]

Prof. Dr. Michael Schaffrath und Dipl. Sportwiss., M.A. Romy Schwaiger besuchten von 23. bis 25. September 2020 die 3. Jahrestagung der Fachgruppe Mediensport und Sportkommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), die... [mehr]

Die seit 2017 weltweit virulente „#MeToo“-Debatte hat Prof. Dr. Michael Schaffrath zum Anlass genommen, der Frage empirisch nachzugehen, ob und inwieweit sexuelle Belästigungen auch in deutschen Sportredaktionen vorkommen. Bei der 2018 am Arbeitsbereich für Medien und... [mehr]

„Schreibkompetenz und die Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte verständlich auszudrücken, sowie Inhalte nach medialen Qualitätskriterien redigieren zu können, das sind wesentliche Basiskompetenzen im Bereich Kommunikation und PR.“ Das meinte Jörg Kottmeier, Leiter... [mehr]

Der dreimalige Olympiasieger Felix Loch war am Montag, den 6. Juli 2020, zu Gast am Arbeitsbereich für Medien und Kommunikation. Im Rahmen einer Pressekonferenz beantwortete der deutsche Rennrodler die Fragen der 40 Studierenden des Moduls „Sport-PR für Vereine, Verbände... [mehr]