Auslands­praktikum

Erasmus+ Auslandspraktikum

Die Administration von Praktikums­aufenthalten im Ausland erfolgt über das TUM Global & Alumni Office. Praktikumsplätze im Ausland können leider nicht vermittelt werden.

Die digitale Praktikumsbörse „Study&Work International – aus Bayern in die Welt“ unterstützt Studentinnen und Studenten sowie Unternehmen erfolgreich bei der Vermittlung von Praktikumsstellen. Die Plattform bietet Studentinnen und Studenten aller bayerischen Hochschulen, die auf der Suche nach einem Praktikumsplatz im Ausland sind, wertvolle Tipps und vermittelt Kontakte

https://www.study-work-international.de/

Die TUM unterhält in der kenianischen Küstenstadt Malindi eine Forschungsstation. Diese steht Studierenden und Mitarbeiter*innen der TUM zur Verfügung. Hier finden Sie weitere Informationen zur Forschungsstation Malindi in Kenia.

Infomationen finden Sie in der Datenbank der deutschen Schulen im Ausland. Bewerbungen erfolgen direkt an der jeweiligen Schule.

Informationen Praktikum an Schulen im Ausland

Eine Förderung ist über den DAAD (Deutscher Akademischer Auslandsdiesnt) im Rahmen eines Kurz­stipendien­programms (weltweit und EU) möglich. Dafür müssen 2 Monate vor Praktikumsbeginn die entsprechenden Anträge abgeben werden.

Gefördert werden Aufenthalte zwischen 40 Tagen bis 3 Monaten. Längerer Aufenthalt sind nur ohne Förderung möglich. Die Unterstützung durch den DAAD beträgt ca. € 300 mtl. + einen Fahrtkostenzuschuss. Eine Versicherung muss extra abgeschlossen werden. Bereits vorhandene Sprachkenntnisse sind zwingend erforderlich!

  • Eine Unterstützung durch die Ortsgruppe der IASTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) München ist möglich (Ingenieur- und Naturwissenschaften, aber auch angrenzende Fachgebiete, also Gesundheitswissenschaften)

    Homepage der IAESTE München

  • Auch der DAAD fördert Auslandsaufenthalte. So sind Reisekostenzuschüsse für Praktika außerhalb Europas möglich, wenn die vermittelte Praktika sind. Versicherungen sind dabei allerdings nicht enthalten, können aber über den DAAD günstig (ab 29 Euro pro Monat) abgeschlossen werden. Eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung ist zwingend notwendig.

    Hinweise und Bedingungen zum Abschluss einer DAAD-Versicherung (PDF, 80,4 KB)

  • Der DAAD-Service RISE (Research Internships in Science and Engineering) unterstützt Forschungspraktika bei Promovenden im Ausland, die bei ihren Forschungen begleitet und unterstützt werden (RISE weltweit). Bewerbungen sind möglich für Bachelorstudierende zwischen dem 2. und 5. Fachsemester. Die Förderdauer beträgt mindestens 6 Wochen, maximal 3 Monate.

    Der DAAD-Service RISE