Professur für Public Health und Prävention

Prof. Dr. Michael Laxy und sein Team heißen Sie auf den Internetseiten der Professur für Public Health und Prävention herzlich willkommen.

Ziel unseres interdisziplinären Teams ist es, über die Generierung und Synthese von Evidenz Entscheidungsprozesse im Gesundheitssystem und der Gesundheitspolitik zu unterstützen und somit zu einer verbesserten Gesundheit auf Bevölkerungsebene beizutragen. In diesem Kontext beschäftigen wir uns insbesondere mit den folgenden Fragestellungen:

  • Welche Determinanten beeinflussen Gesundheitsverhalten und Gesundheit auf Bevölkerungsebene?
  • Welche gesundheitlichen und sozioökonomischen Konsequenzen haben Lebensstilfaktoren (z.B. Ernährung, Bewegung und Rauchen) und die damit assoziierten Erkrankungen?
  • Wie kann durch Prävention und medizinische Versorgung die Gesundheit auf Bevölkerungsebene verbessert werden?
  • Welche Interventionen, Strategien und Maßnahmen sind hierfür unter Berücksichtigung der Dimensionen Effektivität, Effizienz und Verteilung aus Sicht verschiedener Stakeholder zu priorisieren?

Um robuste Aussagen zu diesen Fragestellungen treffen zu können, wenden wir, unter Nutzung verschiedenster Datenquellen (u.a. Kohortenstudien, populationsbasierte Surveys und Krankenkassendaten), moderne Methoden aus den Bereichen Ökonometrie, Epidemiologie und Entscheidungsanalyse an. Darüber hinaus evaluieren wir den Effekt von Interventionen in randomisierten und nicht-randomisierte Studiendesigns und erheben und analysieren Primärdaten in populationsbasierten Studien.