„Future of Health” Summit und Summer School ein voller Erfolg – 135 Teilnehmer_innen aus aller Welt


Das erste "Future of Health" Summit fand vom 13. bis 18. September 2021 statt
Aufgrund der digitalen Durchführung konnten Referent_innen und Teilnehmer_innen aus aller Welt am Summit teilnehmen
Prof. Dr. Heidrun Thaiss fasste das Summit in ihrem Schlussstatement zusammen
Das Lehr- und Lernzentrum der Fakultät war für die technische Umsetzung des Summits zuständig

Bis zu 135 Teilnehmer_innen aus aller Welt, dazu 20 Teilnehmer_innen an der Summer School aus insgesamt elf Ländern – das ist das erfolgreiche Resümee des ersten interdisziplinären „Future of Health“ Summits sowie der Summer School der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften, die vom 13. bis 18. September 2021 stattfanden. Die Schirmherrschaft für das Summit und die Summer School hatte der Bayerische Staatsminister für Gesundheit und Pflege, Klaus Holetschek, übernommen.

„Ich freue mich sehr, dass unser erstes ‚Future of Health‘ Summit und die daran anlehnende Summer School eine derart wunderbare Resonanz erhalten haben“, so Prof. Dr. Renate Oberhoffer-Fritz, Dekanin der Fakultät und Ordinaria des Lehrstuhls für Präventive Pädiatrie. „Wir durften an den insgesamt sechs Tagen tolle Vorträge von hochkarätigen Referent_innen aus Industrie, Wirtschaft und Forschung im Dialog aus aller Welt miterleben, die aus den unterschiedlichsten Bereichen und Disziplinen stammen. Wir stehen alle vor Herausforderungen im Hinblick auf unsere Gesundheit und das Gesundheitssystem der Zukunft. Diese gilt es gemeinsam zu bewältigen, und ich bin sicher, dass unser Summit dazu einen wichtigen Beitrag leisten konnte.“

Das Summit griff die aktuellen gesundheitlichen Herausforderungen auf und fokussierte die grundlegenden Veränderungen, die für eine nachhaltige Gesundheit grundlegend sind. Der Schwerpunkt lag auf sechs Themen, die den Gesundheitswandel vorantreiben. Um herauszufinden, was die „neue Normalität“ sein wird, wurden folgende Fragestellungen an den einzelnen Veranstaltungstagen diskutiert und innovative Antworten für den Gesundheitssektor erarbeitet:

  1. Wirtschaftswachstum vorantreiben und Lebensqualität sowie Lebenserwartung verbessern: Können wir alles haben?
  2. Lektionen aus der COVID-19-Pandemie und wie man sich auf die nächste globale Gesundheitsherausforderung vorbereitet.
  3. Wie sieht das Gesundheitssystem der Zukunft aus – Erkenntnisse aus der ganzen Welt.
  4. Im Visier des Roboters: Wie wird die Technologie die Gesundheitssysteme verändern?
  5. Wechsel vom Krankendienst zu einem Wellness-System.
  6. Führungswechsel – wie man den Wandel festhält.

„Wir hatten hervorragende Vorträge aus der ganzen Welt, aber auch aus verschiedenen Fakultäten und Bereichen“, resümierte Prof. Dr. Heidrun Thaiss, Mitglied des Advisory Boards der Fakultät sowie ehemalige Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), in ihrem Schlussstatement.  „Wir sind im Gesundheitssystem jetzt an einem Punkt angelangt, an dem es gilt, Kräfte zu bündeln, hinter Mauern zu schauen, voneinander zu lernen und offen zu sein für unterschiedliche Perspektiven. Wir brauchen eine breite Zusammenarbeit aller Verantwortlichen mit flexibleren, agileren und interdisziplinären Ansätzen, Joint Ventures und neu zu etablierenden, ressortübergreifenden bedarfsorientierten Gremien, um auf alle Herausforderungen schnell und zielorientiert reagieren zu können.“

„Wir haben als Team der Fort- und Weiterbildung ‚TUM Sport and Health for Life‘ sehr positives Feedback auf die gesamte Veranstaltung erhalten, deren Organisation teilweise sehr anspruchsvoll war. Ein besonderer Dank gilt hier auch dem Lehr- und Lernlabor um Dr. Fabian Stöcker, die für die technische Umsetzung verantwortlich waren. Alle Beteiligten haben hier großartigen Einsatz gezeigt“, freut sich Dr. Sara Schulz, verantwortliche Projektmitarbeiterin.

Aufgrund der positiven Resonanz auf die gesamte Veranstaltung wird es im Jahr 2022 eine Neuauflage des „Future of Health“ Summits sowie der Summer School geben.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Renate Oberhoffer-Fritz
Dekanin Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften
Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie
Georg-Brauchle Ring 60/62
80992 München

Tel.: 089 289 24601
E-Mail: dekanat.sg(at)tum.de

Sara Schulz
TUM Sport and Health for Life
Georg-Brauchle Ring 60/62
80992 München

Tel.: 089 289 24731
E-Mail: sara.schulz(at)tum.de


Text: Romy Schwaiger
Fotos: “Future of Health” Summit