KidsTUMove in Bozen


Im Rahmen des Kongresses „Sport eine neue Therapie für Transplantierte“ wurden wir eingeladen KidsTUMove der Fachöffentlichkeit in Bozen zu präsentieren. Mit vielen Informationen über Sport bei Kindern mit angeborenen Herzfehlern und mit Transplantationen, sowie vielen Fotos unserer Arbeit im Gepäck, machten wir uns auf die Reise.

Wie immer wurden wir in Südtirol von Herrn Seitz und Herrn Parteli herzlichst empfangen. Unsere Präsentation reihte sich in viele Vorträge ein, die wie wir, Sport als Notwenigkeit in der Therapie, als auch verankert im Leben der Menschen mit angeborenen Herzfehlern und Transplantaten sehen. Die Tatsache, dass es schon im Kindesalter notwendig ist, Kindern den Sport nahe zu bringen, wurde nach unserer Präsentation noch deutlicher.

„Körperliche Aktivität ist Medizin“
Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen und freuen uns über die weitere Zusammenarbeit mit Kinderherz, einem Elternverein für herzkranke Kinder Südtirol. Wir sagen Danke für die Einladung!