FAQ Bewerbung

  • Ich habe im Ausland studiert. Kann ich an der TUM promovieren?
    Grundsätzlich ja, allerdings muss ihr Studienabschluss von der TUM anerkannt werden. Die Prüfung erfolgt, sobald Sie den Antrag auf Eintragung in die Promotionsliste beim FGZ abgegeben haben.
  • Muss ich mich als Promovierende_r an der TUM immatrikulieren?
    Die Immatrikulation an der TUM ist Ihnen im Rahmen Ihrer Promotion freigestellt. Sie ist möglich, sobald Sie vom Dekanat den Bescheid über die Eintragung in die Promotionsliste erhalten haben, allerdings nur für maximal 6 Semester.
  • Wie beantrage ich die Eintragung in die Promotionsliste?
    Wenn Sie eine_n Betreuer_in gefunden haben, sollten Sie sich mit dem FGZ in ‚Verbindung setzen und zu den nächsten Schritten beraten lassen. Als nächsten Schritt gilt es, die Betreuungsvereinbarung unseres Graduiertenzentrums zusammen mit Ihrer_m Betreuer_in auszufüllen. Die Betreuungsvereinbarung muss von Ihnen, Ihrem_r Betreuer_in sowie unserem Graduiertenzentrum und der_m Mentor_in unterschrieben werden. Sobald Sie diese formalen Punkte erledigt haben, stellen Sie den Antrag auf Eintragung in die Promotionsliste. Der ausgedruckte Antrag muss von Ihnen und Ihrer_m Betreuer_in unterschrieben werden. Bitte achten Sie darauf, alle Angaben richtig einzutragen. Haben Sie den Antrag einmal abgeschickt, können Sie keine Änderungen mehr vornehmen. Bringen Sie sämtliche Unterlagen zur Geschäftsführung des FGZ, wo Ihr Antrag geprüft und Sie gegebenenfalls in die Promotionsliste der TUM eingetragen werden. Ihr Account im DocGS bleibt während der Prüfungsphase aktiviert und Sie können dort sehen, in welchem Bearbeitungsstatus sich Ihr Antrag befindet.
  • Wann muss ich mich auf die Promotionsliste setzen lassen?
    Sobald Sie mit Ihrer Dissertation beginnen und mit Ihrer_m Betreuer_in die Betreuungsvereinbarung unterzeichnet haben, sollten Sie sich auf die Promotionsliste setzen lassen. Eine frühzeitige Eintragung in die Promotionsliste ist erforderlich, damit Sie die laut Promotionsordnung zur Abgabe der Dissertation erforderlichen Leistungen erbringen können. Dazu gehört eine zwei-jährige Mindestmitgliedschaft in der TUM-GS. Daher ist es sinnvoll, frühzeitig einen Antrag über das Onlineportal DocGS zu stellen, da ab diesem Zeitpunkt auch die Mitgliedschaft in der TUM-GS gezählt wird.
  • Wozu dient die Betreuungsvereinbarung?
    Die Betreuungsvereinbarung unterstützt Promovierende und betreuende Professoren_innen bei der Planung und Durchführung der Promotion, indem gegenseitige Rechte und Pflichten transparent gemacht, sowie Qualifizierungsschwerpunkte und überprüfbare Meilensteine festgeschrieben werden. Die Betreuungsvereinbarung soll im Laufe der Promotion, spätestens jedoch zum Feedbackgespräch, überprüft und angepasst werden. Die Betreuungsvereinbarung ist Voraussetzung für den Eintrag in die Promotionsliste. Lassen Sie sich vom FGZ beraten, bevor Sie die Betreuungsvereinbarung treffen!
  • Wozu benötige ich einen Account in DocGS?
    DocGS ist die IT-Unterstützung für die administrative Abbildung des Promotionsprozesses an der TUM und unterstützt die beteiligten Parteien bei den einzelnen Verwaltungsschritten der Promotion. Sie können dort von der Eintragung in die Promotionsliste bis zur Abgabe der Dissertation verfolgen, wie weit Sie im Promotionsprozess fortgeschritten sind. Vor Abgabe der Dissertation müssen Sie laut §8 der Promotionsordnung gewisse Leistungen erbringen. Diese sind in Ihrem Leistungskonto zu verfolgen.