Bewerbung

Für eine Individualpromotion an der TUM besteht die Zulassung aus folgenden Schritten:

1. Spezifizierung des Forschungsthemas 

Der erste Schritt in Richtung einer Promotion ist die Findung und Spezifizierung des eigenen Forschungsthemas. Entweder haben Sie eine eigene Forschungsidee oder Sie entwickeln eine solche mit Ihrem_r Betreuer_in oder einem_r Wissenschaftler_in in der TUM. Die Erstellung eines Exposés hilft Ihnen dabei, Ihr Forschungsvorhaben in seinen Zielen und Teilschritten zu spezifizieren.

2. Kontaktaufnahme mit möglichem_er Betreuer_in

Der nächste Schritt besteht darin, eine_n mögliche_n Betreuer_in für Ihr Promotionsvorhaben zu finden und diese_n direkt mit Ihren Unterlagen (CV, Motivationsschreiben, Exposé, Zeugnisse, Referenzen und Publikationen) zu kontaktieren. Zusammen mit dem_r Betreuer_in diskutieren Sie den Stand der Forschung, Methodik und Aufsätze für Ihr Promotionsvorhaben. Anschließend erstellen oder aktualisieren Sie das Exposé Ihrer Arbeit.

Hier finden Sie einen Überblick der Professoren_innen der Fakultät.

Alternativ können Sie sich auch direkt auf eine ausgeschriebene Promotionsstelle bewerben. Offene Stellen können Sie auf den Webseiten unserer Einrichtungen finden.

3. Kontaktaufnahme mit FGZ Sport- und Gesundheitswissenschaften

Spätestens wenn Sie die Zusage zur Betreuung Ihrer Promotion erhalten haben bzw. wenn Sie Ihre Arbeit als Mitarbeiter_in angetreten haben, wenden Sie sich zur Beratung an das FGZ. Wir beraten Sie insbesondere bei der Suche nach Mentor_innen und bei den Formulierungen in der Betreuungsvereinbarung.

4. Schließen einer Betreuungsvereinbarung

Nach der Beratung durch das FGZ-SG schließen Sie mit Ihrem_r Betreuer_in, Ihrem_r Mentor_in eine Betreuungsvereinbarung, die die Eckpunkte der geplanten Promotion und für die Zeit der Promotion spezifiziert. Sie verschriftlicht, welche gegenseitigen Erwartungen und Anforderungen Promovierende_r, Betreuer_in und Mentor_in haben.

Download: Betreuungsvereinbarung

5. Antrag auf Eintragung in die Promotionsliste

Der Antrag auf Eintragung in die Promotionsliste ist elektronisch und zentral über die Plattform DocGS organisiert. Für den Antrag brauchen Sie die ausgefüllte und unterschriebene Betreuungsvereinbarung (siehe Schritt 4). Bitte folgen Sie dem Link und die dort beschriebenen weiteren Schritte: www.tum.de/doc-gs

6. Zeugnisanerkennung (für Bewerber_innen mit FH-Diplom oder ausländischem Hochschulabschluss)

Um sich in die Promotionsliste der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften eintragen zu können, müssen Bewerber_innen mit Diplom einer Fachhochschule einen "hervorragenden Diplomabschluss" nachweisen (§4, Absatz 2, Satz 1 der PromO). Dies ist üblicherweise der Fall, wenn sie nachweisen können, dass sie unter den besten 10% Ihres Jahrgangs abgeschlossen haben. Bitte legen Sie diesen Nachweis dem Antrag bei oder legen Sie kurz schriftlich dar, dass dieser Nachweis fehlt und Sie dennoch eine Eintragung beantragen. Der Promotionsausschuss kann in solchen Fällen zusätzliche Anforderungen empfehlen.

Bewerber_innen mit ausländischem Hochschulabschluss müssen einen Anerkennungsprozess Ihrer Zeugnisse durchlaufen. Der Anerkennungsprozess findet nach der Abgabe Ihres Antrags auf Eintragung statt.

Leitfaden Bewerbung

  • Zulassungsvoraussetzungen prüfen
  • Betreuer_in suchen
  • Beratung durch FGZ
  • Betreuungsvereinbarung schließen
  • Antrag auf Eintragung in Promotionsliste über www.tum.de/doc-gs
  • Abgabe der Antragsunterlagen bei FGZ
    • Ausdruck des Antrags, mit 2 Unterschriften
    • Betreuungsvereinbarung, mit 3 Unterschriften
    • Exposé des Promotionsprojekts (ggf. nachreichen)
    • Lebenslauf
    • Amtlich beglaubigte Kopie des Hochschulzeugnisses und der Hochschulurkunde,
    • Kopie eines Identifikationsdokuments (Ausweis, Reisepass)
  • FGZ: Antrag wird formal geprüft, anschließend vorläufige Mitgliedschaft in TUM-GS, FGZ-SG
  • Dekanat: Ggf. Prüfung der Voraussetzungen (Zeugnisse)
  • Dekanat: Prüfung des Antrags im Promotionsausschuss
  • Dekanat: Prüfung des Antrags im Fakultätsrat
  • Dekanat: Bescheiderstellung (schriftlich) über Eintragung Promotionsliste
  • Ggf. Immatrikulation für Promotionsstudium für max. 6 Semester

Leitfaden Exposé

Das von der TUM Graduate School geforderte Exposé sollte "ein zusammenfassender Text" sein, in dem Sie einen Überblick über ihre geplante Forschung liefern. Es enthält im Allgemeinen ein begründetes Thema (z.B. besondere Bedeutung, Forschungslücke) oder eine begründete Frage-/Problemstellung mit Forschungszielen, einen Überblick zum aktuellen Forschungsstand des Themas, die geplante Herangehensweise bzw. Methodik sowie einen Zeit- und Arbeitsplan (ggf. inkl. Einsatz von Arbeitsmitteln). Der Umfang des Exposés umfasst mindestens 1000 und maximal 1500 Wörter, exklusive Literaturverzeichnis. Die Formatierung erfolgt nach den entsprechenden Richtlinien des Fachbereichs (z.B. dvs-Richtlinien: "Richtlinien zur Manuskriptgestaltung in der Sportwissenschaft"). Ein Beispiel für den Zeitplan findet sich in unserem Leitfaden.