Gelebte Innovation in inklusivem Kontext: Team ELDA gewinnt Ausschreibung des Re-Boot Social Media Labs

News der Fakultät |

Das Re-Boot Social Media Lab ist eine Initiative des TUM Think Tanks an der Hochschule für Politik (HfP) München, der als eine neuartige Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft konzipiert ist. Unter der Leitung von Prof. Dr. Urs Gasser (Rektor der HfP) und Dr. Markus Siewert (Geschäftsführung) bietet der TUM Think Tank Raum für die Entwicklung und Erprobung gemeinwohlorientierter Konzepte und Ideen, in denen kollaborativ, problembasiert und wirkungsorientiert Handlungsempfehlungen für die Gesamtgesellschaft erarbeitet werden sollen. Beim Re-Boot Social Media Lab geht es vor allem darum, die aktuell vorherrschenden Möglichkeiten der sozialen Medien zu verbessern und ihr Potenzial im Hinblick auf gesellschaftlich relevante, aber noch unzureichend beleuchtete Themen auszuloten. Team ELDA konnte sich nun eine Förderung durch den TUM Think Tank sichern.

Dr. Daniela Schwarz (l.) und Elke Langbein (3. v. l.) mit Studierenden und einer Special Olympics Athlet_innengruppe

Team ELDA überzeugt mit Projekt „InSoMe“

Mit ihrem Projekt „InSoMe“ konnten Elke Langbein und Dr. Daniela Schwarz – Team ELDA – von der Professur für Sport- und Gesundheitsdidaktik kürzlich eine Ausschreibung des Re-Boot Social Media Labs gewinnen.

„InSoMe“ ist ein Projekt mit dem Ziel, Menschen mit Unterstützungsbedarf (insbesondere "intellectual disabilities", ID) und Studierende zusammenzubringen und Austausch zu initiieren. Infolgedessen identifizieren die Teilnehmenden kollaborativ Herausforderungen und Verbesserungsmöglichkeiten in Social-Media-Kontexten.

„InSoMe“ bei den Special Olympics 2022

Um den Kontext etwas einzugrenzen, startet „InSoMe“ im Rahmen der Nationalen Spiele der Special Olympics vom 19. bis 24. Juni 2022 in Berlin. Dort kommen über 4.000 Athlet_innen zusammen, die sich in 20 verschiedenen Sportarten miteinander messen. „InSoMe“ möchte dabei herausfinden, wie Menschen mit ID an sozialen Medien teilhaben können, geeignete Möglichkeiten für eine bessere Mitgestaltung der sozialen Medien identifizieren und erforschen, welche Kanäle die geringstmöglichen Hürden für eine Teilhabe von Menschen mit ID bieten. Das Projekt ist lösungsorientiert angelegt und kann grundlegende Innovationen und revolutionäre technische Errungenschaften hervorbringen.

„Die Nationalen Spiele sind ein wichtiges Sportevent, das Inklusion fördert. Wir wollen sie daher auch nutzen, um unserem Projekt mehr Sichtbarkeit zu verleihen und es bekannter zu machen“, erklärt Dr. Schwarz ihre Zukunftspläne.

Über Team ELDA

Elke Langbein und Dr. Daniela Schwarz lehren und forschen rund um Themen wie inklusive Lern- und Lehrsettings. Sie setzen sich für die Förderung bestimmter Zielgruppen bei der Entwicklung innovativer Lehr- und Lernmethoden sowie für anwendbare unternehmerische Voraussetzungen bezogen auf Social Entrepreneurship ein.

Dabei forschen sie vor allem sport- und gesundheitsbezogen, damit zeitgemäße und kreative Lösungen gefunden werden können. Internationaler Austausch und Zusammenarbeit bilden zudem eine wichtige Komponente ihrer Arbeit.

 

Zur Homepage der Professur für Sport- und Gesundheitsdidaktik

Mehr Informationen zum Re-Boot Social Media Lab

Zur Homepage des TUM Think Tank

 

Kontakt:

Dr. Daniela Schwarz
Professur für Sport- und Gesundheitsdidaktik
Georg-Brauchle-Ring 60/62
80992 München

Tel.: 089 289 24537
E-Mail: daniela.schwarz(at)tum.de

Elke Langbein
Professur für Sport- und Gesundheitsdidaktik
Georg-Brauchle-Ring 60/62
80992 München

Tel.: 089 289 24474
E-Mail: elke.langbein(at)tum.de

Dr. Markus B. Siewert
Geschäftsführung TUM Think Tank
Hochschule für Politik München
Richard-Wagner-Straße 1
80333 München

Tel.: 089 907793 252
E-Mail: markus.siewert(at)hfp.tum.de


Text: Jessica Flaster
Foto: Karina Burger