Absolvia 2021 – jetzt Abschlussarbeiten für „Dr.-Gertrude-Krombholz-Preis“ einreichen!


Die Preisträger_innen des letztjährigen "Dr.-Gertrude-Krombholz-Preises" mit der Stifterin und Namensgeberin (4. v. r.) bei der feierlichen Überreichung im Rahmen der Absolvia 2020

Am 12. Februar 2021 verabschiedet die Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften (SG) ihre Absolvent_innen im Rahmen der Absolvia-Feier. Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist derzeit noch nicht klar, in welcher Form die Veranstaltung stattfinden kann.

Fest steht jedoch, dass wieder die besten wissenschaftlichen Arbeiten mit dem "Dr.-Gertrude-Krombholz-Preis" prämiert werden. Die Auszeichnung, die zum 23. Mal verliehen wird, ist mit insgesamt 1.500 Euro (drei Preise á 500 Euro) dotiert und wird von der Stifterin persönlich überreicht.

Seit 1999 fördert Dr. Gertrude Krombholz mit dem nach ihr benannten Preis begabte Studierende an der TUM. Damit die Mittel zur jährlichen Verleihung stets gesichert sind, rief sie im Jahr 2009 gemeinsam mit dem ehemaligen TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann eine Stiftung ins Leben.

Die Fakultät SG ermuntert sämtliche wissenschaftlichen Einrichtungen dazu, Abschlussarbeiten aus den Bereichen Sport- und/oder Gesundheitswissenschaften einzureichen, die Theorie und Praxis in besonderer Weise miteinander verbinden und eine Abschlussnote 1,0 bis 1,7 erhalten haben.

Vorgeschlagen werden können alle Bachelor-, Master- sowie Zulassungsarbeiten von Studierenden, die ihr Hauptstudium an der Fakultät SG absolviert haben (Bachelor Gesundheitswissenschaft oder Sportwissenschaft, Master Health Science oder Sport & Exercise Science, Lehramt mit Unterrichtsfach oder Erweiterungsfach Sport). Pro Lehrstuhl, Fachbereich und wissenschaftlicher Einrichtung können maximal drei Vorschläge vom jeweiligen Betreuer/der jeweiligen Betreuerin als Original entweder direkt beim Fakultätsdekanat (Manuela Huber oder Iris Schüller, Räume L606/L610) oder in digitaler Form (per E-Mail an dekanat.sg(at)tum.de bzw. per USB-Stick) eingereicht werden. Abgabefrist ist der 8. Januar 2021.

Die Jury, bestehend aus Prof. Dr. Joachim Hermsdörfer, Prof. Dr. Martin Lames, Prof. Dr. Ansgar Schwirtz sowie der Stifterin und Namensgeberin, wählt anschließend aus allen eingereichten Arbeiten die drei Preisträger aus, die bei der Absolvia-Feier ausgezeichnet werden.
 

Dr. Gertrude Krombholz, ehemalige Leitende Akademische Direktorin der Abteilung Sportlehrerausbildung der TUM, ist Tanz- und Sportpädagogin und Begründerin des Rollstuhltanzes. Für ihr unermüdliches Wirken wurde sie mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, etwa mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande, dem Bayerischen Verdienstorden, dem Goldenen Ehrenring der Stadt München und dem „Paralympic Order“ des International Paralympic Committee (IPC). Die TUM zeichnete Frau Dr. Krombholz für ihre herausragende, weit überobligatorische Leistung und ihr jahrzehntelanges Engagement in der Sportlehrerausbildung und im Hochschulsport mit dem Goldenen Ehrenring und der Goldenen Ehrennadel aus.

 

Kontakt:

Dekanat Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften
Georg-Brauchle Ring 60/62
80992 München

Telefon 089 289 24601
E-Mail: dekanat.sg(at)tum.de


Text: Romy Schwaiger
Foto: Isabel Uphoff