News

Leistungstest mit den Profis des FC Bayern München

News der Fakultät |


Der deutsche Fußball Rekordmeister FC Bayern München greift in der Vorbereitung auf die 50. Bundesliga Saison auf das Know-how der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaft zurück. Damit die Meisterschale nach zweijähriger Pause wieder nach München kommt, testete die Betriebseinheit Angewandte Sportwissenschaft die Leistungsfähigkeit der Fußball-Profis. "Wir haben mit den Profis einen Laktatfeldstufentest gemacht, also im Prinzip einen klassischen Ausdauertest", sagt Dr. Peter Spitzenpfeil, der die Profis mit seinem Team betreute.

An insgesamt drei Terminen wurden die Leistungsparameter der Bayern-Profis erhoben. "Zuerst wurden die Nicht-EM-Fahrer geprüft, dann jene, die früher ausgeschieden sind und am dritten Termin die deutschen Nationalspieler und Franck Ribéry", erklärt Spitzenpfeil. Bei der anschließenden Analyse der Daten wurde in enger Zusammenarbeit mit den Fitness-Trainern der Bayern die Leistung jedes Spielers interpretiert und Bereiche zur Optimierung seiner Leistung identifiziert. So gehen die Hauptaussagen des Laktatfeldstufentests in die Trainingsplanung und -steuerung der Spieler ein.

Die Zusammenarbeit der TU mit dem FC Bayern besteht bereits seit 2001. Zunächst führte die Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaft sportärztliche Untersuchungen und sportmotorische Tests für die Jugendteams des Rekordmeisters durch. Seither hat sich die Kooperation so gefestigt und für beide Seiten positiv entwickelt, dass bereits seit mehreren Jahren auch die Leistungsdiagnostik für alle Jugendmannschaften sowie das Amateurteam von der TU übernommen wird.