Lehrstuhl für Sportbiologie veranstaltet hochkarätig besetzte Zoom-Konferenz zu „COVID-19 & der deutsche Sport“


Prof. Dr. Henning Wackerhage, Ordinarius des Lehrstuhls für Sportbiologie

Norbert Moser koordiniert das Präventionsfeld Sport der gesetzlichen Unfallversicherung VBG

Dr. Martin Schönfelder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sportbiologie

Das Coronavirus hat auch den Sport in Deutschland nachhaltig verändert. Sportarten dürfen nur unter Einhaltung strenger Hygieneregeln wieder ausgeübt werden. Der Besuch im Fitnessstudio ist in einigen Bundesländern wie z. B. Bayern nur mit Mund-Nasen-Schutz sowie Abstandsregeln möglich. Vereine und Verbände stehen vor enormen rechtlichen Herausforderungen. Dazu kommen Gefahren für Risikogruppen beim Sporttreiben sowie die Unsicherheit für Spitzensportler_innen, wie sich die Pandemie auf die Ausübung ihrer Sportart auswirken wird. Auch Großveranstaltungen wie die Olympischen Spiele oder die Fußball-Europameisterschaft mussten aufgrund von COVID-19 verschoben werden.

Zu all diesen Themen veranstaltet der Lehrstuhl für Sportbiologie von Prof. Dr. Henning Wackerhage und Dr. Martin Schönfelder in Zusammenarbeit mit Norbert Moser von der gesetzlichen Unfallversicherung VBG am Donnerstag, 20. August 2020, von 15 bis 18 Uhr eine digitale Zoom-Konferenz unter dem Titel „COVID-19 & der deutsche Sport: Fakten, Mythen und Handlungsempfehlungen“.

Ordinarius Prof. Dr. Henning Wackerhage, Dr. Martin Schönfelder und Norbert Moser konnten dafür folgende hochkarätige Referent_innen gewinnen:

Prof. Dr. Ulrike Protzer ist Ärztin, Virologin und Direktorin des Instituts für Virologie an der TU München und am Helmholtz Zentrum München. In ihrem Vortrag wird sie sich dem Thema „SARS-CoV-2: ein Virus wie kein anderes!“ widmen (15-15:30 Uhr).

Norbert Moser ist Physiker und koordiniert das Präventionsfeld Sport der gesetzlichen Unfallversicherung VBG. Er hat COVID-19- und andere Handlungshilfen für den Sport mitverfasst. Im Rahmen der Zoom-Konferenz wird er auf „Rechtliche Rahmenbedingungen für Vereine und Sportler_innen“ eingehen (15:30-16 Uhr).

Prof. Dr. Henning Wackerhage hat den Lehrstuhl für Sportbiologie an der TU München inne. Sein Team hat u. a. ein Hygienekonzept für die Wiederöffnung der Fitnessstudios für den Deutschen Industrieverband für Fitness und Gesundheit (DIFG e.V.) erstellt. Seinen thematischen Schwerpunkt legt er daher auf „COVID-19 und Fitnessstudios“.  (16-16:30 Uhr).

Prof. Dr. Martin Halle ist Sportmediziner und leitet das Zentrum für Prävention und Sportmedizin an der TU München. Er ist Vorsitzender des Kuratoriums für Prävention und Rehabilitation und hat hier den COVID-19-Schutz für Reha-Sport insbesondere auch mit Risikogruppen geplant. Er wird den Teilnehmer_innen der Konferenz das Thema „Sport mit COVID-19-Risikogruppen“ präsentieren (16:30-17 Uhr).

Prof. Dr. Bernd Wolfarth ist Sportmediziner und leitet die Abteilung für Sportmedizin an der Charité in Berlin. Er ist leitender Olympiaarzt des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und begleitet die SARS-CoV-2 Maßnahmen im deutschen Leistungssport. Er wird zu „COVID-19 und Spitzenathlet_innen“ referieren (17-17:30 Uhr).

Prof. Dr. Tim Meyer ist Sportmediziner und Mannschaftsarzt der deutschen Fußballnationalmannschaft. Er hat das COVID-19-Konzept für den Neustart der Bundesliga mitgeplant. Er wird abschließend über das Thema „COVID-19 & Bundesligasaison 2020/2021“ berichten (17:30-18 Uhr).

Moderiert wird die Zoom-Konferenz von Eike Schulz, Redakteur und Reporter der ZDF-Sportredaktion.

Jeder Programmpunkt besteht aus einer zweiminütigen Vorstellung, einem 20-minütigen Vortrag sowie einer anschließenden Fragerunde. Fragen an die Referent_innen können über die Zoom Chat-Funktion gestellt werden können.

Interessierte Personen können sich ab sofort mit Namen und E-Mail-Adresse für eine Teilnahme an der Zoom-Konferenz registrieren. Die Einwahldaten werden zeitnah vor der Konferenz per E-Mail versendet.

 

Zum Programm der Zoom-Konferenz "COVID-19 & der deutsche Sport"

Zur Registrierung für die Zoom-Konferenz „COVID-19 & der deutsche Sport“

Zur Konferenz-Unterseite des Lehrstuhls für Sportbiologie

 

Kontakt:

Prof. Dr. Henning Wackerhage
Lehrstuhl für Sportbiologie
Georg-Brauchle Ring 60/62
80992 München

Telefon: 089 289 24480
E-Mail: Henning.Wackerhage(at)tum.de

Dr. Martin Schönfelder
Lehrstuhl für Sportbiologie
Georg-Brauchle Ring 60/62
80992 München

Telefon: 089 289 24410
E-Mail: Martin.Schoenfelder(at)tum.de

Text: Romy Schwaiger
Fotos: Lehrstuhl für Sportbiologie/privat