Jennifer Eckhardt

Kurzporträt

Jennifer Eckhardt hat 2013 den Studiengang Rehabilitationswissenschaften (M.A.) an der Technischen Universität Dortmund mit dem Schwerpunkt „Theorie der Rehabilitation“ abgeschlossen. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in der Beobachtung des sich transformierenden Sozialstaates und seiner Sicherungssysteme. Insbesondere werden Mechanismen und Wirkweisen des institutionellen Hilfesystems auf seine Angehörigen ins Auge gefasst und in einer lebenslaufsoziologischen Betrachtungsweise untersucht, welche Chancen und Risiken sich an unterschiedlichen Schnittstellen durch verschieden lange Verweildauern im Hilfesystem ergeben. Seit Januar 2014 ist Jennifer Eckhardt wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dortmund und befasst sich im Rahmen eines Kooperationsprojektes der Universitäten Duisburg-Essen und Dortmund mit der Erforschung von  spendenunterstützten Dienstleistungen und Hilfsangeboten als Mittel der Armutsbekämpfung. Seit April 2014 arbeitet Jennifer Eckhardt als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Technischen Universität München an einer neuen Form der Sozialberichterstattung für die Stadt Duisburg über die „Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderung“.