kein Bild

Dr. jur. Mag. Eva Nachtschatt

Technische Universität München

Postadresse

Postal:

 

Kurzporträt

Eva Nachtschatt promovierte im Juli 2018 an der Universität Innsbruck mit dem Thema „Die rechtliche Handlungsfähigkeit im Erwachsenenschutz“ und ist seit Oktober 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fellow-Gruppe „Dis[cover]ability & Indicators for Inclusion“, am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik. Davor war sie wissenschaftliche Projektmitarbeiterin in dem Projekt „Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts“, an der Universität Kassel, Institut für Sozialwesen sowie wissenschaftliche Projektmitarbeiterin an der Universität Innsbruck, in dem Projekt „Observing legislative processes: implementation of UNCRPD“ (Österreich, Deutschland, Neuseeland, Australien).

Sie absolvierte Forschungsaufenthalte an der Victoria University of Wellington (Neuseeland) und an der University of Western Sydney (Australien). Sie forscht zu Alten- und Behindertenrecht in Österreich und Deutschland, Rehabilitations- und Teilhaberecht sowie zur UN-Behindertenrechtskonvention.