Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft

Der Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft widmet sich dem Verständnis der Gesetzmäßigkeiten menschlicher Bewegungen und assoziierter neuronaler Mechanismen im Kontext von

  • elementaren motorischen Fähigkeiten bis hin zu komplexen Handlungen,
  • Störungen des Nervensystems und Neurorehabilitation,
  • Veränderungen über die Lebensspanne und Interventionen,
  • sportlichen Leistungen und deren Optimierung.

Wir verwenden Methoden zur Messung und Analyse von Bewegungen und Kräften sowie zur Erfassung und zur Stimulation neuronaler Aktivitäten und wir entwickeln neue Ansätze zur Rehabilitation.

 

Aktuelles

Einladung zum Kolloquium "Sensomotorische Kontrolle", 20.01.2022, 17:15 Uhr

Prof. Dr. Maura Casadio (Neurolab: Neuro-Engineering & Neuro-robotics, Department of Informatics, Bioengineering, Robotics and Systems Engineering, University of Genoa) "Computer vision for understanding human movements in daily living and clinical settings"

Improvement of Apraxia With Augmented Reality

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Nina Rohrbach legt den potentiellen Einfluss holografischer und dynamischer Reize auf die Bewegungsausführung von Patienten mit Apraxie dar.

Einladung zum Kolloquium "Sensomotorische Kontrolle", 04.11.2021, 17:15 Uhr

PD Dr. Leif Johannsen (Institut für Psychologie, RWTH Aachen University) "Assessing the influence of cognitive response conflict on postural control – An event-related approach using response-aligned force-plate times series data"

Einladung zum Kolloquium "Sensomotorische Kontrolle", 28.10.2021, 17:15 Uhr

Prof. Dr. Cristina Piazza (Neuroprosthetics and Human-Centered Robotics Lab, Healthcare and Rehabilitation Robotics, TU München) "New Perspectives in the Design and Control of Bionic Limb"

Neuer Artikel in "Scientific Reports" veröffentlicht

Ein weiteres Paper aus der Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft und dem Zentrum für klinische Neuroplastizität, Medical Park Loipl, über Finger Tapping bei Personen mit Multipler Sklerose: Der klinische Schweregrad der Multiplen Sklerose wird vornehmlich über das Gehvermögen…

Neuer Artikel im "Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation" erschienen

SPiAR - Spatial Perception in Augmented Reality: Ein neuer Artikel von Chiara Höhler im Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation zur Raumwahrnehmung während Augmented Reality bei Patienten nach einem Schlaganfall. Neue Technologien, wie Augmented Reality, haben das Potential die…

Neuer Artikel in "Frontiers in Systems Neuroscience" erschienen

Lux, V., Non, A. L., Pexman, P. M., Stadler, W., Weber, L. A. E. & Krüger, M. (2021). A Developmental Framework for Embodiment Research: The Next Step Toward Integrating Concepts and Methods. Front. Syst. Neurosci. Dieser theoretische Artikel ist das Resultat eines von Vanessa Lux (Bochum) und…

Motorische Neurorehabilitation – neues Buchkapitel als Teil des Handbuchs Sport und Sportwissenschaft erschienen

Das Handbuch Sport und Sportwissenschaft bietet im Band Sportmotorik, Bewegung und Training einen kompletten Ein- und Überblick bis hin zur Sportmedizin. Mit einem eigenen Kapitel zu motorischen Störungen geben Nina Rohrbach und Joachim Hermsdörfer Einblicke in die häufigsten Formen und Folgen…

Teilnehmende für die Studie „Kortikale Repräsentation von neuartigem Werkzeuggebrauch“ gesucht!

Der Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft sucht junge Proband:innen zur Teilnahme an der Studie „Kortikale Repräsentation von neuartigem Werkzeuggebrauch“ (10€/Stunde). Relevante Informationen sind dem beigefügten Flyer zu entnehmen. Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme! Kontakt: Thabea Kampe (M.…

Vier Aufsätze über Rehabilitation bei Multipler Sklerose veröffentlicht

Die Multiple Sklerose zählt zu den häufigsten autoimmun vermittelten, chronisch degenerativen neurologischen Erkrankungen und bereits junge Erwachsene können schwerwiegende neurologische Symptome entwickeln. In enger Kooperation von Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft und dem Zentrum für klinische…