Neues EEG-System zur Messung der Hirnströme am Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft

Ein neues EEG System zur Erfassung von elektrischer Gehirnaktivität ist seit Ende Januar am Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft in Betrieb.

Nach einer Einführung durch Dr. Lydia Timm (MES Forschungssysteme) steht es jetzt Studierenden für spannende Forschungsarbeiten zur Verfügung, wie beispielsweise zur Gehirnaktivität während der Bewegungsplanung, zu Fragestellungen im Bereich der motorischen Kognition oder zum Neurofeedback in Sport und Gesundheit zu untersuchen.

Das System beinhaltet ein Elektrodenset mit 64 Kanälen zur Ableitung der Hirnströme sowie ein Softwarepaket mit einfachen und fortgeschrittenen Analysemöglichkeiten. Das kompakte Verstärkersystem ermöglich zusätzlich die Aufzeichnung des EMG und anderer physiologischer Signale. Zur Synchronisation mit Geräten, wie beispielsweise Motiontracking, oder zur Präsentation von Stimuli und Versuchsaufgaben, ist eine Triggerbox vorhanden.