Foto von Susanne Ferschl

M.A. Susanne Ferschl

Technische Universität München

Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften

Postadresse

Postal:
Georg-Brauchle-Ring 60_62
80992 München

Kurzporträt

Susanne Ferschl ist seit Mai 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "b4 : Bedarfe benennen | Brücken bauen. Neue Wege der Gesundheitsförderung und Krankenversorgung partizipativ beobachten, bewerten und berichten" unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Wacker an der Technischen Universität München. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in der sozialwissenschaftlichen (qualitativen und quantitativen) Gesundheitsforschung, vor allem zu den Themenfeldern Chancengerechtigkeit, Gesundheitsförderung, Gesundheitsverhalten und Partizipation vulnerabler Bevölkerungsgruppen. Ihre Forschungsinteressen werden ergänzt durch praktische Erfahrungen im Bereich der Förderung chancengerechten Zugangs zu Gesundheit, Bildung und Recht von Asylsuchenden sowie als Mitarbeiterin einer NGO im Bereich Public Health .

Nach ihren Studienabschlüssen in Pädagogik (MA, Universität Würzburg) und Kriminologie (MLaw, Universität Lausanne (CH)), arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Instituten für Sozial- und Präventivmedizin in Lausanne und Bern, sowie am Lehrstuhl für Bewegung und Gesundheit der Universität Erlangen-Nürnberg, wo sie aktuell ihre Promotion verfasst.