Lehrpreis der Fakultät für Sport- und Gesundheits­wissenschaften

Erstmalig wurde am Tag der Fakultät 2013 ein fakultätsinterner Lehrpreis für hervorragende Leistungen in der Lehre sowie besonderes Engagement verliehen. Der Preis wurde in den Kategorien "Beste Dozentin / Bester Dozent Vorlesungen" und "Beste Dozentin / Bester Dozent Seminare" vergeben.

Künftig wird der Lehrpreis jedes Jahr vergeben. Das Auswahlverfahren findet folgendermaßen statt: Basierend auf den Evaluationsergebnissen eines akademischen Jahres (WS und SS) wird durch das Qualitätsmanagement eine Vorauswahl getroffen. Die Entscheidung erfolgt dann in einer extra einberufenen Kommission. Diese besteht aus den Studiendekanen, drei Studierendenvertretern und dem Qualitätsmanagement.

Der Preis wird am "Tag der Fakultät" verliehen. Ausschlaggebend für die Vorauswahl ist ein Vergleich der Mittelwerte der Kategorien Konzeption & Strukturierung, Vermittlung der Inhalte, Dozent & Lernklima sowie Gesamtbeurteilung der Evaluationsergebnisse. Die Kommission berücksichtigt zudem Kriterien wie z.B. besonderes Engagement, innovative Lehrkonzepte, Erreichbarkeit und die Übernahme administrativer Aufgaben.

Für die hervorragende Qualität ihrer Lehrveranstaltungen an der Fakultät Sport- und Gesundheitswissenschaften wurden bisher ausgezeichnet:

Preisträger 2017

Prof. Dr. Renate Oberhoffer (Ehrenurkunde des Präsidenten für Exzellenz in der Lehre)
Prof. Dr. Filip Mess
Dr. Carolin Olufemi
Dr. Jan Müller (Sonderpreis: Innovation in der Lehre)
Gernot Bleichner (Sonderpreis: Hervorragender Theorie-Praxis Transfer)

Preisträger 2016
Heidi Weberruß
Thomas Bruner

Preisträger 2015
Dr. Peter Spitzenpfeil
Eva-Maria Schmitt

Preisträger 2014
Dr. Thorsten Schulz
Otto Huber

Preisträger 2013
Apl. Prof. Dr. Michael Schaffrath
Prof. Dr. Daniel Hahn